Aktuelle Meldungen

Leichtathletik ist zwar eine klassische Außensportart, aber wenn es im Winter kalt und früh dunkel wird, zieht es auch die Leichtathleten in die städtischen Sporthallen, die aber leider während der Schulferien nicht zugänglich sind.
Umso größer war die Freude bei den Jugendlichen und Trainer Ralf Buck, als Petra Rajakovic ihre Unterstützung auch in der vergangenen Wintersaison wieder zusagte und der Weil der Städter Jugendleichtathletikgruppe eine kostenlose Nutzung ihres Fitnessstudio GoFit in Merklingen während der Ferien ermöglichte.
Mit dieser großzügigen Geste leistete Frau Rajakovic einen wertvollen Beitrag zur Förderung des Sports und des Trainings der Jugendlichen.
Im angenehm warmen Studio erlernten die Teenies mit Feuereifer die Grundlagen des Krafttrainings und ließen sich die Geräte und deren sichere Nutzung von Frau Rajakovic erklären.
Gestärkt starten die Athleten und Athletinnen nun in die Wettkampfsaison 2024, was sich sicherlich in den Leistungen bald zeigen wird.
Wir danken Frau Rajakovic und dem Fitnessstudio GoFit vielmals und freuen uns schon jetzt auf eine Fortsetzung im nächsten Winter.

Gofit
Petra Rajakovic GoFit und Trainer Ralf Buck

Am 23. März fanden in Dagersheim die Kreiscross-Meisterschaften statt. Der Disziplin angemessen, war das Wetter kühl und schmuddelig. Das hielt die Weiler Athleten aber nicht ab mit sehr guten Läufen insgesamt 7 Titel zu gewinnen und weitere sehr gute Platzierungen zu erlaufen.

Helena Stein, W6, 750m, 2.Platz
Anton Schöffler, M7, 750m, 2.Platz
Lian Tuncel, M8, 750m, 1.Platz
Liam Preiss, M8, 750m, 7.Platz
Jonathan Stein, M8, 750m, 8.Platz
Mannschaft Spvgg Weil der Stadt (Tuncel Lian, Preiss Liam, Schöffler Anton), mU10, 4. Platz

Luisa Schlemenz, W9, 750m, 3.Platz
Sarah Biegling, W9, 750m, 4.Platz
Sophia Suljanovic, W9, 750m, 8.Platz
Mannschaft Spvgg Weil der Stadt (Schiemenz Luisa, Biegling Sarah, Suljanovic Sophia), wU10, 3. Platz
Lona Preiss, W10, 750m, 3. Platz
Ida Schirra, W10, 750m, 3. Platz
Nina Weber, W10, 750m, 6. Platz
Alessia Tuncel, W11, 750m, 1. Platz
Lena Schöffler, W11, 750m, 10. Platz
Mannschaft Spvgg Weil der Stadt (Tuncel Alessia, Preiss Loana Sophie, Schirra Ida ), wU12, 1.Platz

Lukas Fritzsche M11, 750m, 1. Platz
Lukas Biegeling, M11, 750m, 8. Platz
Marius Fritzsche M11, 9. Platz
Elias Magli, M10, 750m, 8. Platz
Mannschaft Spvgg Weil der Stadt (Fritzsche Lukas, Biegling Lukas, Fritzsche Marius), 3. Platz

Lara Fritzsche, W12, 1500m 1. Platz
Chezhian Pethanan, M12, 1500m, 7. Platz
Felix Thulfaut, M13, 1500m 2. Platz

Jeremy Zimmerhakl, MU18, 2050m, 1. Platz
Isabelle Zimmerhakl, W45, 2050m, 1. Platz
Markus Fritzsche, M35, 3900m 1. Platz

Vollständige Ergebnisse: https://ladv.de/ergebnis/datei/79495

Ausführlicher Bericht auf leichtathletik.spvgg-weil-der-stadt.de/

2024 Crosslaufmeisterschaften

Das Training findet im Würmtal-Stadion Jahnstraße nach den Osterferien zu folgenden Trainingszeiten statt:

  •       Trainingsgruppe 4 (TG4): Mittwoch 16.45 – 18.15 Uhr
  •        Trainingsgruppe 3 (TG3): Dienstag: 16:15 – 17:45 und Mittwoch 16.45 – 18.15 Uhr
  •       Trainingsgruppe 2 (TG2): Di 16:15 – 17:45, Mi 16.45 – 18.45 Uhr und Fr 15:00 – 16:30
  •       Trainingsgruppe 1 (TG1): Di 16:15 – 17:45, Mi 16.45 – 18.45 Uhr und Fr 15:00 – 16:30
  •        Jugendgruppe (JG): Dienstag 17.00 – 18.45 und Donnerstag 18.00 – 20.00 Uhr
  •        U16 -U23 Dienstag 18.00 – 20.00 und Donnerstag 00 – 20.00 Uhr
  •        Ü20 Mittwoch 19.00-20.00 Uhr

Anmeldung zum Schnuppertraining unter leichtathletik.spvgg-weil-der-stadt.de   

Unser Trainer Olvier Priem, setzt seine Erfolgsserie fort. Sein Start bei den European Masters in Torun, Polen vom 17-23. März 2024 geriet zum Riesenerfolg.

Oliver verbesserte im Vorlauf über 60m der M35 seine persönliche Bestzeit auf 7,29 Sek. und zog damit souverän ins Halbfinale ein. Dort wiederholte er die Zeit und qualifizierte sich für das Finale.

Im Finale erreichter er den 8. Platz der Europäischen Sprinter M35. Ein herausragendes Ergebnis zu dem wir Oliver sehr herzlich gratulieren.

Ergebnisse: emaci2024.domtel-sport.pl/?seria=1&runda=1&konkurencja=M60_35&dzien=&impreza=6

Oliver Priem EuropaFinale

Das Wochenende des 2. und 3. März war wieder äußerst erfolgreich für Jonathan Hummel und die Spvgg Weil der Stadt. Bei den Württembergischen Hallenmeisterschaften in Ulm sicherte er sich im 7-Kampf der Altersklasse M15 die Goldmedaille.

Gleich nach der zweiten Disziplin übernahm er die Führung im Wettkampf und gab diese bis zum Ende nicht mehr ab. Schon in der ersten Disziplin, dem Kugelstoßen, pulverisierte er seine persönliche Bestleistung um mehr als 1m und stieß die 4kg Kugel 10,97 m weit. Auch im Weitsprung steigerte er sich gleich um 60 cm auf 5,79 m. Es folgte der Stabhochsprung. Hier katapultierte er sich mit einer übersprungenen Höhe von 3,80 m auf Platz 4 in Deutschland der 15-jährigen und war für die württembergische Konkurrenz nicht zu schlagen. Mit dieser Höhe sichert er sich nun schon zu Beginn des Jahres einen Platz im württembergischen Landeskader.

Zum Abschluss des ersten Tages lief er die 60 m in 7,79 Sekunden.

Am zweiten Tag baute Jonathan im 60 m Hürden Lauf in 9,00 Sekunden seine Führung weiter aus. Zum Abschluss übersprang er 1,60 m im Hochsprung und kämpfte sich nach 3:22,02 min über 1.000 m mit schweren Beinen ins Ziel.

Zum Schluss standen 3.890 Punkte zu Buche, 81 Punkte mehr als der zweitplatzierte Nils Noel Zeller aus Ulm und 99 Punkte vor Konstantin Wünsche von der LG Neckar-Enz.

Herzlichen Glückwunsch an Jonathan für diese tolle Leistung wünscht die Leichtathletik Abteilung!

Link zu den Ergebnissen: https://ergebnisse.dlv-trueathletes.de/Competitions/MultiResultList/619271/12039

2024 jonathan hummel