Aktuelle Meldungen

Bürgertreff, Stuttgarter Str. 34/1 Weil der Stadt

Beginn: 19.40 Uhr, Ende: 22:00 Uhr, Protokoll: Michael Reinhardt

Tagesordnung:

1.  Begrüßung

2.  Berichte

3.  Entlastungen

4.  Wahlen

5.  Anträge

  •        Beitragserhöhung 2024

6.  Verschiedenes

________________________________________________________________________________

  1.        Begrüßung

Abteilungsleiter Josef Kneer begrüßt die Anwesenden und stellt die Tagesordnung vor.

Anwesenheitsliste liegt vor.

  1.        Berichte

Abteilungsleiter Josef Kneer berichtet über die Entwicklung der Abteilung

Aktuelle Mitgliederzahl 187 fast stabil zum Vorjahr.

2022 Kids Cup, Vereinsmeisterschaften und wieder mehr Wettkämpfe besucht im Vgl. zu Coronazeiten davor.

2023 Kids Cup am 23. Sep und Vereinsmeisterschaften am 12. Jul. Weiter ausgebauter Wettkampfbesuch

Grünfläche bei der Kugelstoßanlage zurzeit nicht nutzbar als Ballwurfanlage. Hauptverein hat es bisher aus Kostengründen abgelehnt, die Fläche einzuebnen

Stadt wird Hallengebühren erheben, Details offen.

Leichtathletikabteilung hat nach wie vor Probleme, die Toilette beim Stadionstüble nutzen zu können. Eskalation an Hauptverein hat stattgefunden. Lösung offen.

Mäuseproblem in den Garagen, auch nach Abdichtung gegeben (Matten werden angefressen). Kurzfristlösung Matten bleiben draußen offen. Langfristlösung offen.

2023 Sportlerehrung mit 9 Athleten für 2022

€1000.- Zuschuss im letzten Jahr einmalig erhalten.

Ingeborg Diehl beendet ihre Tätigkeit in der Geschäftsstelle im Sommer und arbeitet Nachfolger ein.

H. Haber, Platzwart hört zum Ende 2023 auf

Sportliche Leitung, Markus Fritzsche

Sportlicher Jahresrückblick „Sichtbarkeit“ – siehe separater Bericht

Kasse, Susanne Reinhardt

Einnahmen 2022: 11.756,70€

Ausgaben 2022: 13.014,56€

Saldo minus 1.257,86€ (komplettes Minus mit Ausgaben, die erst 2023 für 2022 gebucht wurden, wären es sogar ca. 1.750€)

Vorhersage 2023: Minus wird grösser als 2022

Grund ist der wieder erstarkte Wettkampfbetrieb und das größere Trainingsangebot, das durch mehr Trainer abgedeckt wurde und zu mehr Trainerstunden führte. Zurzeit haben wir mit dem geplanten Umfang ein strukturelles Defizit, d.h. wir verlieren jedes Jahr Geld.

Die Kassenprüfer berichten eine korrekt geführte Kasse 2022 ohne Beanstandungen. Prüf-Protokoll liegt vor.

Offene Diskussion über Sponsoren: KSK, VoBa: „Wir für hier“, Bosch Programm „Cent for Help„, (ev. auch andere Firmen), Zeitung mit Anzeigen von örtlichen Geschäften, Spendenlauf, Nussbaum Medien. – Viele Ideen und Möglichkeiten, die freiwillige Koordinatoren brauchen, um umgesetzt zu werden.

  1.        Entlastungen

Auf Antrag von Michael wird die Abteilungsleitung (Josef, Markus) und die Kasse (Susanne) einstimmig bei jeweils 1 Enthaltung entlastet.

  1.        Wahlen

Josef wird nicht wieder als Abteilungsleiter kandidieren.

Michaela Benesch kandidiert für die Abteilungsleitung

Stellvertretende sportliche Leitung, es kandidiert: Anna Fritzsche

Info: Kassenprüfer (Tanja, Ira), Kasse (Susanne), Sportlicher Leiter (Markus) und Öffentlichkeitsarbeit (Michael), Gerätewart (Tilo) stehen erst 2024 zur Wiederwahl

Gewählt werden auf Antrag Josefs

  •        Abteilungsleiterin Michaela Benesch für 2 Jahre – einstimmig bei 1 Enthaltung
  •        Stellvertretende sportliche Leitung Anna Fritzsche – einstimmig mit 1 Enthaltung

Ingeborg führt die Bestenliste weiter

Steffi Schoeffler koordiniert das Catering des Kids Cups

Friedhelm Brinkmann agiert als Webmaster

Michael übernimmt die Leitung des Kids Cups

Wettkampfrichter Motivation wird angeregt, z.B. durch Infomail an Eltern

  1.        Anträge


Beitragserhöhung 2024

Planung 2023: 2500€ minus mit bestehenden Beiträgen

Vorschlag: Erhöhung Erwachsene +15€, Kinder +10€ pro Jahr (bringt ca. 2100€/ Jahr ohne Austritte, also nicht ganz das erwartete Defizit). Weitere Erhöhung steht eventuell an bei Klarheit der erwarteten Hallennutzungsgebühren.

Genauer Wortlaut der Erhöhung bzw. der neuen Beitragsordnung wurde vorgetragen und findet sich in der Anlage.

Abstimmung: Einstimmig ja, bei 0 nein, 0 Enthaltungen

Info Erstattung Sportbeiträge für Asylsuchende beim Stadtjugendring

Info:

  •         Kugelstoßanlage der hintere Teil (bis 11m) wird abgedeckt, eventuell auch mehr, wenn praktikabel. Josef führt durch.
  •          Bezahlung der Übungsleiter gilt mit Rückspendenprinzip. Dies gilt auch für jugendliche Übungsleiter. Bei Ihnen wird erwartet, dass die Eltern ihnen die Steuerersparnis zukommen lassen.
  •          Trainingslager wird komplett über Teilnahmegebühren finanziert auch die Teilnahme der Trainer
  •           Autorisierung von Ausgaben bis 1000€ Abteilungsleiter, darüber Gremium aus Abteilungsleitung, Sportliche Leitung und Stellvertreter, Kasse, Öffentlichkeitsarbeit und Gerätewart. Das veranschlagte Jahresbudget darf dabei nicht überschritten werden
  1.         Verschiedenes

Günter Holzhäuser für den Hauptverein und Michael Reinhardt für die Abteilung bedanken sich mit einem Rückblick mit Bildern und Text für Josefs langjähriges Engagement über weit mehr als 30 Jahre. Josef wird Ehrenmitglied der Leichtathletikabteilung.

 

Tagesordnungspunkt 5: Änderung der Beitragsordnung der Abteilung Leichtathletik

Zu Abdeckung steigender Ausgaben wird der Abteilungsbeitrag erhöht. Ab dem 1. Januar 2024 gelten für die Abteilung Leichtathletik zusätzlich zum gültigen Hauptvereinsbeitrag folgende Beitragssätze:

Beitragsgruppe

Mitgliedsart

Beitragssatz (Euro)

A

Erwachsene über 18 Jahre

50

B

Erstes Kind einer Familie

45

C

Zweites Kind einer Familie

35

D

Drittes und jedes weitere Kind einer Familie

25

E

Passives Abteilungsmitglied (keine Teilnahme am Trainingsbetrieb oder an Wettkämpfen)

5

Absatz 4 wird gestrichen („Grundwehrdienst- und Zivildienstleistende werden auf Antrag für die Dauer des Wehrdienstes oder Zivildienstes von der Beitragszahlung befreit. Der Antrag zur Befreiung muss bis 15. Februar beim Abteilungsleiter vorliegen. Die Befreiung gilt für ein Kalenderjahr.“)

Absatz 10 (Ermäßigungen) wird ergänzt.

Bisher: Abteilungsmitglieder unter 18 Jahren gelten automatisch als „Kind“ (Abschnitt 12). Auf Antrag werden Abteilungsmitglieder auch nach Vollendung des 18. Lebensjahres als „Kind“ geführt, wenn der Gesetzgeber Kindergeld für sie gewährt (Schüler, Auszubildende, Studenten,… entsprechend den Altersgrenzen). Dieser Antrag muss bis zum 15 Februar des Jahres, für das die Ermäßigung gelten soll, schriftlich beim Abteilungsleiter gestellt werden.

Neu: Abteilungsmitglieder unter 18 Jahren gelten automatisch als „Kind“. Abteilungsmitglieder werden auch nach Vollendung des 18. Lebensjahres als „Kind“ geführt, wenn dem Hauptverein die entsprechenden Nachweise darüber vorliegen, dass sie Schüler/Schülerinnen, Auszubildende, Studierende, Ableistende von FSJ, FÖJ, BFD oder FWD, etc. sind. Für Geflüchtete und Asylsuchende, die vom Hauptverein beitragsfrei gestellt werden, wird ein Abteilungsbeitrag nach Beitragsgruppe D erhoben.

Alle anderen Bestimmungen der Beitragsordnung bleiben erhalten. 

Ergebnisse hier

Vielen Dank, dass immer mehr Kinder die Leichtathletik für sich entdecken und Mitglied in unserer Abteilung werden. Damit jedes Kind möglichst optimal gefördert werden kann, würden wir uns über weitere Unterstützung im Trainingsbetrieb sehr freuen. Deshalb suchen wir für die Altersgruppen unter 12 Jahre weitere Trainer (bzw. ehemalige Leichtathleten) und Helfer zur Trainingsunterstützung. Bei grundsätzlichem Interesse können Fragen zu den Modalitäten gerne mit der Abteilungsleitung (Isabelle Zimmerhakl und Josef Kneer) besprochen werden (chef@wds-athletik.de).

Die Ergebnisse des Sportabzeichens im Jahr 2017 sind hier zu finden.